Besuch bei der LPI in Gotha
Lpi Gotha 1

Positiver Bericht der LPI Gotha

Bereits am Montag besuchte ich die Landespolizeiinspektion (LPI) in Gotha.

Im Gespräch informierte mich LPI-Leiter Günther Lierhammer unter anderem über die aktuelle Kriminalitätsstatistik für den Ilm-Kreis. Dabei kann die Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau hervorragende Erfolge verzeichnen. Mit einem „fast historischen Tiefststand“ im Bereich der Kriminaldelikte und einer Aufklärungsquote von deutlich über 60 Prozent habe die PI Arnstadt-Ilmenau „den größten Schritt innerhalb der Landesinspektion gemacht“, so der Polizeidirektor.

Die Zahl der registrierten Straftaten verringerte sich 2018 um 886. „Eine fantastische Zahl“, meint Lierhammer, denn allein im Bereich des schweren Diebstahles wurden 2018 336 weniger Straftaten begangen als noch im Vorjahr. Diesen Erfolg schreibt er auch der erfolgreichen Arbeit der Ermittlungsgruppe „Intensivtäter“ zu, die vor allem in der Kreisstadt zahlreiche Delikte aufklären konnte. Eine große Zahl von Bandendiebstählen konnte nachgewiesen werden und zahlreiche Fahrzeuge sichergestellt werden. Die hervorragende Arbeit der Beamten der Ermittlungsgruppe führte bisher zu 45 Haftbefehlen. „Das dürfte ein großes Loch gerissen haben und die Ergebnisse spiegeln sich auch in der Statistik wider“, so Lierhammer.

Nach wie vor sehr gut angenommen werde auch das Polizeibüro auf dem Arnstädter Markt. Ein alternativer Standort für die Arnstädter PI ist auf meine Nachfrage allerdings noch nicht in Sicht.

Ich bin beeindruckt von der positiven Entwicklung im Ilm-Kreis. Die Beamtinnen und Beamten haben in den vergangenen Jahren gerade im Bereich der Kreisstadt eine hervorragende Arbeit geleistet. Darauf können sie stolz sein! Um so wichtiger ist es, ihnen auch weiterhin den nötigen Respekt entgegenzubringen. Wir können es nicht hinnehmen, wenn unsere Polizistinnen und Polizisten im Dienst zunehmend Beleidigungen oder gar tätlichen Angriffen ausgesetzt sind.

Mein Dank gilt allen Polizeibeamten, die trotz der ständig wachsenden Herausforderungen Tag für Tag ihren Dienst für das Gemeinwohl verrichten. Die aktuelle Kriminalstatistik zeigt die direkten Ergebnisse der ausgezeichneten Arbeit. Ich hoffe, dass sich diese Erfolge bald auch im Sicherheitsempfinden der Menschen im Ilm-Kreis widerspiegeln.